Architekt Gerl Logo

Planungskosten

Die Planungskosten bestehen zum größeren Teil aus den Honoraren für die am Projekt beteilgten Architektur- und Ingenieurbüros; zum kleineren Teil sind sie Ergebnis der länderspezifischen Baugebührenordnungen, Verwaltungskostengesetze und ähnlicher Vorschriften, aus denen sich die ein konkretes Projekt betreffenden Genehmigungsgebühren ergeben. Wegen der großen Fülle an verschiedensten Details möchte ich im Rahmen dieser Webseite hierauf nicht weiter eingehen. Am sinnvollsten für den Bauherrn ist hier die konkrete Nachfrage bei dem örtlichen Bauamt.
 
Im Gegensatz dazu lassen sich die Regeln für die Ermittlung des Honorars von Architekten, Statikern und - jeweils projektabhängig - den weiteren am Bau beteiligten Fachplanungsingenieuren (Fachingenieure für Haustechnik, Elektrik, Klima etc.) verhältnismäßig einfach darstellen.
Das Honorar bestimmt sich bundeseinheitlich nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) - zuletzt 2009 überarbeitet - und ist abhängig von den Baukosten ("anrechenbare Leistungen"), den Anforderungen, die das Projekt an Planung und Bauausführung stellt ("Honorarzone") und den vom Architekten auszuführenden Leistungen ("Leistungsphasen", definierte Abschnitte des Bauablaufes).
 
Vorbemerkung: Aufgrund des Umfangs der HOAI (ca. 200 Seiten) kann ich hier nur stark verkürzt die Grundlagen der Honorarermittlung darstellen.
 
 
1. Die Leistungsphasen:

  1. Leistungsphase 1: Hier handelt es sich um die Grundlagenermittlung (Ermittlung der Voraussetzungen zur Lösung der Bauaufgabe durch die Planung). Die Vergütung beträgt hier 3% des Gesamthonorars.
     
  2. Leistungsphase 2: Hier handelt es sich um die Vorplanung (Erarbeiten der wesentlichen Teile einer Lösung der Planungsaufgabe, Projekt- und Planungsvorbereitung). Die Vergütung beträgt hier 7% des Gesamthonorars.
     
  3. Leistungsphase 3: Hier handelt es sich um die Entwurfsplanung (Erarbeiten der endgültigen Lösung der Planungsaufgabe, System- und Integrationsplanung). Die Vergütung beträgt hier 11% des Gesamthonorars.
     
  4. Leistungsphase 4: Hier handelt es sich um die Genehmigungsplanung (Erarbeiten und Einreichen der Vorlagen für die erforderlichen Genehmigungen oder Zustimmungen). Die Vergütung beträgt hier 6% des Gesamthonorars.
     
  5. Leistungsphase 5: Hier handelt es sich um die Ausführungsplanung (Erarbeiten und Darstellen der ausführungsreifen Planungslösung). Die Vergütung beträgt hier 25% des Gesamthonorars.
     
  6. Leistungsphase 6: Hier handelt es sich um die Vorbereitung der Vergabe (Ermittlung der Mengen und Erstellung von Leistungsverzeichnissen). Die Vergütung beträgt hier 10% des Gesamthonorars.
     
  7. Leistungsphase 7: Hier handelt es sich um die Mitwirkung bei der Vergabe (Ermittlung der Kosten und Mitwirkung bei der Auftragsvergabe). Die Vergütung beträgt hier 4% des Gesamthonorars.
     
  8. Leistungsphase 8: Hier handelt es sich um die Objektüberwachung (Überwachen der Ausführung des Projektes). Die Vergütung beträgt hier 31% des Gesamthonorars.
     
  9. Leistungsphase 9: Hier handelt es sich um die Objektbetreuung nach der Fertigstellung (Überwachen der Beseitigung von Baumängeln). Die Vergütung beträgt hier 3% des Gesamthonorars.
     

2. Die Honorarzonen (Einstufung des Projektes in Abhängigkeit von den Planungsanforderungen)
 
In Zone 1 fällt eine Scheune mit wenigen Installationen, Zone 2 wäre Kategorie Parkhaus, Zone 3 normale Wohngebäude, Zone 4 beträfe anspruchsvolle Wohngebäude und Zone 5 Kliniken (Anmerkung. Dies ist nur ein kurzer Auszug aus der HOAI. In ihr sind weitere Beispiele genannt).
 
 
3. Die Honorartafel (Honorar in Abhängigkeit vom Wert der anrechenbaren Leistungen)
 
Die Honorartafel und weitere Details (unter anderem den Wortlaut der HOAI) finden Sie unter www.hoai.de.


 
Zurück